9 Magnesiumreiche Lebensmittel

Magnesiumreiche Lebensmittel – Paranüsse (3,75g/mg)

Paranüsse
Paranüsse
  • Paranüsse sind neben einem hohen Gehalt an Mineralien wie Kupfer, Mangan, Kalium, Kalzium, Eisen, Phosphor und Zink auch sehr magnesiumreiche Lebensmittel. Magnesium ist ein Schlüsselnährstoff für eine Vielzahl biologischer Prozesse. Selen ist ein wichtiger Co-Faktor für die antioxidative Enzymen Glutathionperoxidase. Kupfer schützt vor Blutarmut und Knochenschwäche. Mangan hingegen ist ein wichtiger Co-Faktor für die antioxidative Enzymen Superoxid-Dismutase.
  • Paranüsse sind eine hervorragende Quelle für einfach-ungesättigte Fettsäuren wie Palmitoleinsäure oder Oleinsäure, die erwiesenermaßen den LDL-Spiegel senken (das “schlechte” Cholesterin) und den HDL-Spiegel erhöhen (das “gute” Cholesterin).
  • Sie sind weiterhin eine gute Quelle für Vitamin E. Vitamin E ist ein fettlöslicher Antioxidans, der für die Aufrechterhaltung der Integrität der Zellmembran von Schleimmembranen und der Haut verantwortlich ist, indem es vor schädlichen freien Radikalen schützt.
  • Die Nüsse enthalten ausgezeichnete Mengen an B-Vitaminen wie Thiamin, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Vitamin B-6 (Pyridoxin) und Folat.

Magnesiumreiche Lebensmittel – Heilbutt(1,07g/mg)

Heilbutt
Heilbutt
  • Heilbutt ist eine reichhaltige Quelle für hochwertiges Eiweiß und Magnesium – einem natürlichen Kalziumkanalblocker.
  • Dieser Kaltwasserfisch enthält ebenfalls große Mengen an essenziellen Omega-3-Fettsäuren. Omega-3 wird für die kardiovaskuläre Gesundheit benötigt; ihre Vorteile schließen ein verringertes Risiko für Blutgerinnung, Verhinderung von unregelmäßigem Herzschlag, und ein Absenken des Triglyceridspiegels mit ein.
  • Weiterhin ist Heilbutt eine gute Quelle für B-Vitamine, einschließlich B12, B6 und Folsäure (B9), sowie für Selen, einen erforderlichen Mikronährstoff für die gesunde Schilddrüsenfunktion.
  • Der Verzehr dieses nährstoffreichen Fischs zog erwiesenermaßen eine Verbesserung der elektrischen Eigenschaften der Herzzellen und eine Verminderung des Risikos bestimmter Schlaganfallarten nach sich.

Magnesiumreiche Lebensmittel – Kakau(5,24g/mg)

Kakao
Kakao
  • Kakao enthält große Mengen antioxidativer Flavanoide – die möglicherweise eine Rolle bei der Verhinderung von Krebs und Herzkrankheiten spielen. Flavanol, einer der Bestandteile von Flavanoid, verfügt ebenfalls erwiesenermaßen über entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.
  • Kakao lässt den Serotoninspiegel im Gehirn ansteigen, was wie ein natürliches Antidepressivum wirkt und die Endorphinausschüttung anregt.
  • Er enthält zahlreiche lebenswichtige Mineralien, einschließlich Kalzium, Magnesium, Kupfer, Phosphor, Kalium und Zink.
  • Ebenfalls enthält Kakao das Alkaloid Theobromin, ein natürliches Diuretikum, Vasodilator und Herzstimulator.

Magnesiumreiche Lebensmittel – Reiskleie(7,81g/mg)

Reiskleie
Reiskleie
  • Reiskleie ist eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe und natriumarm.
  • Neben Magnesium enthält Reiskleie ebenfalls gute Mengen an Phosphor, der für die Nierenfunktion, Herzgesundheit, Nervensignalübertragung und Muskelkontraktion benötigt wird, sowie Kalium, das für die Gehirn- und Nervenfunktion entscheidend ist.
  • Hochwertige Reiskleie bietet sogar eine gute Menge Protein und einige gesunde Omega-3 und -6 Fettsäuren!
  • Reiskleie ist weiterhin eine gute Quelle für B-Vitamine wie Thiamin, Riboflavin, Pyridoxin (B6), Niacin und Pantothensäure.
  • Sie wissen nicht, wie Sie Reiskleie essen sollen? Mixen Sie sie doch einfach in einen Smoothie!

Magnesiumreiche Lebensmittel – Cashews(2,61g/mg)

Cashews
Cashews
  • Als sehr fettige Nüssse sind Chashews reich an einfach ungesättigten Fetten – insbesondere an Oleinsäure. Was das bedeutet? Schutz für Ihr Herz! Außerdem senken Cashews den Triglyceridspiegel.
  • Wie andere Nüsse auch sind Cashews voller gesunder Antioxidantien – die sehr wichtig im Kampf gegen neurodegenerative Krankheiten aufgrund von oxidativen Schäden und Stress sind.
  • Ein angemessener Konsum von Nüssen wie Cashews mindert ebenfalls das Risiko von Gallensteinen.
  • Wenngleich Cashews einen hohen Kalorien- und Fettgehalt aufweisen, neigen Menschen, die regelmäßig Cashews essen, weniger dazu an Gewicht zuzunehmen.
  • Neben ihrem ausgezeichneten Magnesiumgehalt sind Cashews eine gute Kupferquelle. Kupfer ist entscheidend für die Produktion von Melanin, einem Pigment, das sich in Haaren und Hautzellen finden lässt.

Magnesiumreiche Lebensmittel – Quinoa(0,64g/mg)

Quinoa
Quinoa

Magnesiumreiche Lebensmittel – Quinoa

  • Die glutenfreie und manchmal als Superfood bezeichnete Quinoa ist eine wertvolle Proteinquelle – und da sie alle 9 Aminosäuren enthält, ist sie sogar eine vollständige Quelle.
  • Der hohe Gehalt an den antioxidativen Phytonährstoffen Quercetin und Kaempferol macht Qunioa zu einem großartigen entzündungshemmenden Lebensmittel und einer hochwertigen Ergänzung einer herzgesunden Ernährung.
  • Neben Magnesium enthält Quinoa hohe Mengen an Mangan, das für gesunde Knochen benötigt wird, Folat, ein wasserlösliches B-Vitamin, das für die kognitive Funktion und die pränatale Gesundheit wichtig ist, und schließlich noch Phosphor.
  • Eine der essenziellen Aminosäuren, Tryptophan, ist eine Vorstufe von Serotonin, einem wichtigen Neurotransmitter für Glücksgefühle.

Magnesiumreiche Lebensmittel – Kürbissamen(2.63g/mg)

Kürbissamen
Kürbissamen
  • Erhalten Sie genug Zink? Kürbissamen platzen auf jeden Fall fast davon! Zink gleicht den Blutzuckerspiegel aus, stabilisiert den Stoffwechsel und stärkt das Immunsystem.
  • Kürbissamen sind weiterhin eine Quelle für diverse Formen an Vitamin-E, wie Alpha-Tocopherol und Gamma-Tocomonoenol.
  • Kürbissamen weisen außerdem einen hohen Gehalt an Mangan, Magnesium, Tryptophan, Phosphor und anderen essenziellen Mineralien auf und sind somit ein wahrer Alleskönner in Sachen Nährstoffen.
  • Überraschenderweise haben Kürbissamen erwiesenermaßen auch antimikrobielle, anti-Pilz- und anti-Viren-Eigenschaften.

Magnesiumreiche Lebensmittel – Mandeln(2,86g/mg)

Mandeln
Mandeln
  • Mandeln, ein Obstsamen, sind ebenfalls reich an Fetten – an “guten Fetten”, sprich einfach ungesättigten Fettsäuren.
  • Der Verzehr von Mandeln reduziert erwiesenermaßen das Risiko von Herzkrankheiten und senkt den Cholesterinspiegel. Das liegt an zahlreichen Faktoren, einschließlich dem oben genannten hohen Fettgehalt und den Pflanzensterinen.
  • Neben hohen Mengen an Magnesium enthalten Mandeln ebenfalls viel Kalium, ein essenzielles Mineral für die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks.
  • Mandeln können sogar den glykämischen Index von Mahlzeiten senken, den Blutzuckerspiegel stabil halten und vor Diabetes schützen.

Magnesiumreiche Lebensmittel – Spinat(0,79g/mg)

Spinat
Spinat
  • Dunkles Blattgemüse ist eine reichhaltige Mineralquelle, doch insbesondere Spinat enthält eine hohe Menge an Magnesium, Kalzium, Kalium, Mangan und Zink.
  • Spinat enthält jedoch nicht nur Mineralien. Auch ist er voller Vitamin K, Vitamin A, Vitamin C, Folat, Vitamin B2, Vitamin B6 und einer ganzen Liste weiterer gesundheitsfördernder Stoffe.
  • Die Pflanzeninhaltsstoffe von Spinat haben sowohl entzündungshemmende als auch antitumoröse Vorteile. Die antitumorösen Eigenschaften von Spinat sind sogar signifikant genug, dass das Gemüse in Extrakten bei wissenschaftlichen Forschungsstudien Verwendung fand.
  • Ein Superfood wie Spinat wäre allerdings nicht komplett, wenn es nicht auch antioxidative Eigenschaften mit sich bringen würde, die die Herzgesundheit und die Langlebigkeit fördern.

Magnesiumchlorid gibt es in vielen verschiedenen Formen. Als Spray, Gel oder Öl ist es gut für die transdermale Anwendung.

Like this article?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Leave a comment